Übergang Schule & Beruf

Unten stehend finden Sie, sortiert nach Kategorien, hilfreiche und von uns geprüfte Links für den sogenannten "Übergang Schule & Beruf". Wir haben sowohl alle relevanten Links der Arbeitsagentur hier aufgelistet wie auch die Berufsbildenden Schulen in und um Osnabrück, das Osnabrücker Anmeldesystem für diese BerufsschulenTipps rund um die Bewerbung als auch freie Lehrstellen der Region.

Sollte ein Link mal nicht mehr funktionieren oder sogar fehlen, bitten wir um einen kurzen Hinweis.

Jahrgangsaktivitäten zum Übergang Schule/Beruf

Jahrgangsaktivitäten zum Übergang Schule/Beruf an der Wittekind-Realschule

(Schuljahr 2016/2017)

Klasse 8

  • Einführung in die Arbeit mit den Seiten der Bundesagentur für Arbeit (berufenet etc.)
  • Empfehlung des Besuches der JOB-Messe ( September )
  • Fach Informatik: planet-berufe.de/ Üben im Umgang mit ‚Berufe-Universum’
  • BIZ Besuch (Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur), (Oktober)
  • regelmäßiger unterrichtlicher Einsatz der Zeitschrift ‚planet-berufe.de’
  • Betriebspraktikum ( Mai, 1 Woche )
  • Besuch von Ausbildungslotsen (Auszubildende 2.Lehrjahr) Osnabrücker Betriebe (Bsp. Meyer & Meyer )
  • Besuch der ‚Ausbildungsmesse 49’ (Juni)

Klasse 9

  • Empfehlung des Besuches der JOB-Messe ( September  )
  • Unterrichtseinheit im Fach Deutsch / Thema: Bewerbung
  • Betriebspraktikum ( Februar, 3 Wochen )
  • AOK Bewerbertraining (März)
  • Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit, Herr Glosemeyer, Einzelgespräche und Terminvergabe für weitergehende Gespräche in der Arbeitsagentur unter Einbeziehung der Eltern
  • Eltern/Schülerabend zum Handlungsorientierten Training für die Realisierung von Ausbildungswünschen  / Job-Knigge ( Durchführung erfolgt Anfang Kl.10 )
  • Kompetenzanalyse, Frau Grote und Herr Kleinostendarp (Oktober)
  • Besuch der ‚Ausbildungsmesse 49’ (Juni )
  • Besuch von Ausbildungsbotschaftern der Deutschen Bank

 Klasse 10

  • Job-Knigge (1 Woche)
  • Verteilung und Bearbeitung der NOZ-Beilage ‚Ausbildung 2017’
  • Verteilung und Bearbeitung der Ausgabe der HWK OS ‚Ausbildung im Handwerk 2017’
  • Bekanntgabe von Ausbildungsplatzangeboten der Stadt Osnabrück (Bewerbungsfrist bis Ende September)
  • Besuch des Berufsberaters und nochmalige Gelegenheit zu Einzelgesprächen bzw. Terminabsprachen in der Arbeitsagentur
  • Teilnahme am Schüler-Online Anmeldeverfahren für die weiterführenden Schulen bzw. Berufsschulen (Möglichkeit der lückenlosen Überprüfung hinsichtlich der "Versorgung" der SchülerInnen)
  • Arbeit mit den Seiten der Arbeitsagentur Osnabrück / Ausbildungsplatzangebote
  • regelmäßige Weitergabe von Infos zu freien Ausbildungsstellen durch die LehrkräftE (Flyer/Broschüren Osnabrücker Firmen/Institutionen)
  • nach Bedarf: Nutzung des Angebotes von Polizei/Bundeswehr über Möglichkeiten der jeweiligen Ausbildung

Inge Kunz

Fachleitung Wirtschaft